Über uns

Gründung, Dojo und Kōrindō Aikidō

Der Aikido Kreis Ohayo e.V. wurde 1988 gegründet, nachdem die Trainingsgemeinschaft bereits 1986 durch Inge Müller, Robert Kothe, Urs Freund und Albrecht Huber aufgebaut wurde.

Mit wachsender Anzahl der Trainierenden suchte der Aikido Kreis Ohayo 1990 nach Trainingsräumen und wurde schließlich im Rückgebäude des Weißenburger Platz 5 in Haidhausen fündig, wo der Verein bis heute trainiert.

1991 erlebten Mitglieder des Aikido Kreis Ohayo Meister Narita Shinjuro zum ersten Mal in München. Aus dieser Begegnung entsprang eine fortwährende Begeisterung für Kōrindō Aikidō, und ein enger Kontakt zwischen dem Aikido Kreis Ohayo und eine enge Freundschaft mit Meister Narita.

2011 erhält der Aikido Kreis Ohayo e.V. als einziges Dōjō außerhalb Japans die offizielle Anerkennung von Meister Narita. Diese wurde im Juni 2018 nochmals erneuert.

Aktivitäten

Neben dem (fast) täglichen Training gibt es im Aikido Kreis Ohayo noch weitere gemeinschaftliche Aktivitäten.

Wir fahren regelmäßig gemeinsam zu Aikidō Lehrgängen, insbesondere zu den Speziellehrgängen von Bundestrainer Meister Asai.

Jeden Januar starten wir mit einem Wochenend-Lehrgang bei uns im Dojo mit Donatella Lagorio (6. Dan Aikikai Italien) und meistens im Herbst veranstalten wir einen Wochend-Lehrgang mit Meister Asai.

Kōrindō Aikidō vertiefen wir jährlich auf einem Gasshuku-Wochenende.

Am Haidhausener Stadtteilfest beteiligen wir uns regelmäßig mit einer Aikidō Vorführung.

Jeden ersten Dienstag im Monat gehen wir nach dem Training zu einem „Stammtisch“ in eines der umliegenden Restaurants.

Wir feiern außerdem gemeinsam ein Sommerfest und eine Weihnachtsfeier im Dojo.

Mitglied des Aikikai Deutschland Fachverband für Aikido e.V.